Besser selber machen: Nazifreie Zonen schaffen! In dieser Ausgabe unserer Klein Zeitung „Megaphone“, möchten wir die letzten Naziaktivitäten 2010 / 2011 und antifaschistische Reaktionen in Gütersloh darstellen. Im Sommer 2010 wurde eine Kneipe, wo vorher unsere Sommercamp Soliparty stattgefunden hat, von Nazis in der Nacht mit Steinen attackiert und mit Sprüchen beschmiert. Im Sommer 2011 gab es mehrere Anschläge und Propagandaflugblätter von der Kameradschaft GT gegen Antifaschisten... Weiterlesen »

Während LehrerInnen im Geschichtsunterricht und offizielle VertreterInnen der Bundesrepublik gerne von der deutschen Kapitulation reden, sprechen wir immer noch vom Tag der Befreiung. An diesem Tag haben die Deutschen keine schwere Niederlage erlebt – an diesem Tag wurde die schlimmste Herrschaft in der Geschichte Deutschlands beendet. Schon kurz nach der Machtübertragung an Hitler wurden Mitglieder der KPD, SPD und der Gewerkschaften in Konzentrationslager verschleppt. Viele von ihnen haben... Weiterlesen »

Die Schülerinnenvertretung (SV) der Anne Frank Gesamtschule Gütersloh, erklärt am 16. Mai in einer Pausenaktion, ihre Schule zu einer „Nazifreien Zone“. Die Aktion ist Teil des Schulprojekts „Schule ohne Rassismus! Schule mit Courage!“ und wird von der Schulleitung und der Schulpflegschaft (Elternvertretung) mit unterstützt. Der Termin wurde ursprünglich, laut SV für den 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus angesetzt, um mit dieser symbolischen Aktion, auf das Vergessen und... Weiterlesen »

Die Genossinnen und Genossen der DKP Bielefeld, laden am 11.Mai um 19 Uhr, in die Bürgerwache am Siegfriedplatz ein, um mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. phil. Georg Fülberth die Frage: „Euro-Krise oder Krise des Kapitalismus“ zu diskutieren. Er stellt die Frage, was „Das Kapital“ von Karl Marx mit der gegenwärtigen Finanzkrise zu tun hat. Es geht um die Funktionsweise des Kapitalismus, die Entstehung von Krisen und vor allem zu diskutieren, wie aktuell die Marxsche Theorie... Weiterlesen »

Wir, die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ), erklären uns solidarisch mit den aktuellen Arbeitskämpfen in der Metall- und Elektroindustrie. Die Unternehmer bezeichnen die Forderungen nach 6,5% mehr Lohn, unbefristeter Übernahme und einem Ausbau der Mitbestimmung der Betriebsräte bei Leiharbeit als „nicht akzeptabel, völlig daneben, schädlich“. Wir sagen: Die Forderungen sind mehr als berechtigt! Die Produktivität steigt Jahr für Jahr und damit auch der Profit der Unternehmer.... Weiterlesen »